Dipl.-Ing. Mag. Dr. Oliver Frey

Universitätsassistent
Stadtsoziologie, kreative Stadt, Milieus und Lebensstile, Planungskultur, Planungstheorie

Ausbildung und Forschung

Oliver Frey forscht und lehrt als Universitätsassistent im Bereich kulturwissenschaftlicher Stadtsoziologie und Raumplanung. Schwerpunkte liegen in den Themenfeldern „Kreative Stadt“, „Identität von Stadt und Stadtgesellschaft(en)“, „Milieus und Lebensstile“ sowie Planungskultur und -theorie(n). Stationen seiner wissenschaftlichen Laufbahn waren bisher: TU und HU Berlin, Université Paris 8, New York Columbia University, University of Urbino, Deutsches Insitut für Urbanistik sowie das Georg-Simmel-Zentrum für Metropolenforschung in Berlin.

Seine wissenschaftliche Ausbildung kombinierte die soziologische Gesellschaftsanalyse mit den Theorien und der Praxis der Stadt- und Regionalplanung. Die Schnittstelle zwischen sozialen Strukturen, baulichen Formen und planerischen Steuerungsstrategien bildet den Kern seiner theoretischen Arbeit. Lebenserfahrungen im sich wandelnden Berlin der 1990er Jahre mit den vielfachen Öffnungsprozessen von Stadträumen prägten sowohl die wissenschaftliche Sichtweise auf Möglichkeiten der Aneignung von Räumen, die Rolle von kreativen und subkulturellen Milieus in der Stadtentwicklung als auch das Verständnis für die Notwendigkeit von Partizipationsprozessen aus der Zivilgesellschaft heraus.

Seine Interesse an der Urbanistik wurde stetig vertieft und durch die Studienabschlüsse (Magister der Soziologie, Diplom der Stadt- und Regionalplanung sowie DESS „Urbanism“) sowie die Dissertation „Die amalgame Stadt“ im Rahmen des Graduiertenkollegs „Die Zukunft der Europäischen Stadt“ an der HU Berlin wissenschaftlich gefestigt sowie durch praxisorientierte Mitarbeit in Wohnungsbaugesellschaften in Berlin, im Regierungspräsidium in Leipzig, in der Interministeriellen Delegation „Soziale Stadt“ in Paris als auch dem Deutschen Institut für Urbanistik in Berlin in den planerischen Handlungsalltag einbezogen.

Oliver Frey ist seit 2009 Leiter des AB Urbanistik im Department für Raumplanung an der TU Wien. Seine Schwerpunkte in Lehre und Forschung betreffen im Kern interdisziplinäre Themen der Stadtforschung und Raumplanung: Sozialwissenschaftliche Gesellschaftsanalyse, Stadtsoziologie, Soziale Ungleichheit und Segregation, Soziale Mischung und Urbane Heterogenität, Kommunikation und Partizipation, Stadterneuerung und Quartiersmanagement, Kulturelle Aspekte von Stadtentwicklung und Raumplanung, Planungsgeschichte und Planungstheorie sowie Planungskultur.

zurück