Diana Silvestru, MA

Kollegiatin im EWARD DK
Verkehrssoziologie, Umweltsoziologie (Energie, Mobilität), Sicherheitsforschung (subjektive Sicherheit im öffentlichen Raum), Stadtsoziologie, Quantitative und qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung, Projektmanagement

Ausbildung

  • 2004/2007 Studium der Philosophie und Soziologie an der Babes-Bolyai Universität Klausenburg (Rumänien)
  • 2009/2012 Masterstudium für Soziologie an der Universität Wien
  • Seit 2014 Doktoratsstudium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der TU Wien

„Stationen“

  • 2010-2012 Tutorin am Institut für Sicherheitsforschung und anschließend wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Forschungsstelle für europäische Sicherheitsforschung der Sigmund Freud Privat Universität Wien
  • 2012 – 2013 auftragsbedingte wissenschaftliche Mitarbeit am Institut für vergleichende Medien- und Kommunikationsforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und im Büro für Sozialtechnologie und Evaluationsforschung
  • 2013 – 2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Rechts- und Kriminalsoziologie (IRKS)
  • Seit März 2014 Kollegiatin im Rahmen des Doktoratskollegs „Energy and Resource Awareness in Urban and Regional Development / Energiebewusste Stadt‐ und Regionalentwicklung“ (EWARD) am ISRA
zurück